Bluhm Systeme Logo

Chargenkennzeichnung mit X1Jet bei Berliner Saucenfritz

Kleiner Drucker kommt groß raus - Spezielle Tintenlösung zur Metallkennzeichnung

Dank einer speziellen Tintenlösung kann mit dem kompakten X1Jet nun auch Metall abriebfest und dauerhaft bedruckt werden...

Erst vor drei Jahren rief Jan Fritz seine Firma Saucenfritz ins Leben, die als Biomarke für handgemachte und sorgfältig abgestimmte Feinschmeckersoßen steht. Als Zutaten kommen ausschließlich frische, hochwertige und vor allen Dingen natürliche Produkte infrage, die in liebevoller Handarbeit und ohne Zusätze oder Konservierungsstoffe in der kleinen Berliner Manufaktur verarbeitet werden.

X1Jet Chargenkennzeichnung

Spezielle Tintenlösung zur Metallkennzeichnung

Den Experten für Produkt- und Verpackungskennzeichnung von Bluhm Systeme GmbH aus Rheinbreitbach ist ein besonderer Clou gelungen: Jan Fritz suchte nach einem kostengünstigen, aber gleichzeitig zuverlässigen und flexiblen System zur Codierung der Metalldeckel seiner Soßengläser. Bluhm empfahl ihm dafür den X1Jet Inkjet-Drucker, dessen Tinten bisher nur auf saugfähigen Oberflächen wie Papier oder Pappe hafteten. Dank einer speziellen Tintenlösung kann mit dem kompakten X1Jet nun aber auch Metall abriebfest und dauerhaft bedruckt werden.

Als „Einsteigermodell“ bietet Bluhm Systeme für die Produktkennzeichnung das eigens entwickelte X1Jet Inkjet-Drucksystem an. Es ist kompakt und daher schnell und einfach einsetzbar. Der Drucker wird an das Förderband angeschlossen und mit einer Tintenkartusche versehen. Die integrierte Fotozelle erkennt vorbeifahrende Produkte und löst automatisch den Druck aus.

Vorteile eines HP-Druckkopfes:

  • Gestochen scharfe Codierung bei einer Geschwindigkeit von bis zu 90 Metern pro Minute

  • Druckhöhe von maximal 12,5 Millimetern

  • Texte, Barcodes oder Logos können mithilfe der kostenlos mitgelieferten i-Design-Software schnell auf jedem PC erstellt werden.

  • Änderungen von bereits erstellten Druckdateien im normalen Texteditor möglich

  • Datenübertragung per USB, Ethernet oder serieller EIA232-Schnittstelle

  • Speicherplatz für bis zu neun verschiedene Textnachrichten

  • Automatische Aktualisierung von Daten wie Uhrzeit, Datum und laufende Nummer

  • Bis zu 18.000 Tintentropfen pro Sekunde

    Die bislang in diesen Drucksystemen eingesetzten Tinten waren vorwiegend wasserbasierend und eigneten sich vor allem für die Kennzeichnung auf saugfähigen Untergründen wie Kartons oder Faltschachteln.

    Bei Saucenfritz sollte die Haltbarkeits- und Chargeninformation allerdings direkt auf nicht saugfähige Metalldeckel aufgedruckt werden. Daher haben die Tüftler der Bluhm Systeme eine Tinte entwickelt, die auch auf einer solchen Oberfläche gut haftet. Der Druckkopf ist Teil der Tintenkartusche. Das hat den Vorteil, dass bei jedem Kartuschenwechsel ein nagelneuer Druckkopf zur Verfügung steht.
Saucengläser beschriften
Saucengläser beschriften

„Dank unseres großen Erfolges im Markt musste der Arbeitsschritt
der Kennzeichnung automatisiert werden, um
den größeren Stückzahlen gerecht zu werden.“

Jan Fritz, Geschäftsführer



Mehr über die Chargenkennzeichnung mit dem X1Jet

Kontaktformular

Hinweis:
Wenn Sie eine technische Störung melden möchten, nutzen Sie bitte die Support-Anfrage.

Ihre Daten:

Kontaktformular
Go to top of page