Bluhm Systeme Logo

Track & Trace - Kennzeichnung mit Etiketten

Auch die Logistik muss erkennen können, welche einzelnen Produktserialisierungen in einer Sammelverpackung und auf einer Palette sind. Darum ist es wichtig, nicht nur das jeweilige Produkt, sondern auch die Folgeverpackungen mit einem Etikett zu kennzeichnen. Bluhmware als Software und der Mastercontroller bieten hier die logische Verbindung zwischen den  Kennzeichnungstechniken.

Legi-Air 4050 E
Modifizierter Legi-Air 4050 für die Etikettierung von Pharma-Sammelverpackungen

Legi-Air 4050 E

Der für die Etikettierung von Verpackungen in der Pharmaindustrie bewährte Legi-Air 4050 E druckt und spendet Etiketten in Längen von 10 x 5 mm bis 180 x 300 mm mit einer Spendeleistung von bis zu 210 Etiketten pro Minute.
Hinter diesem System verbirgt sich eine überzeugende Vielfalt auf Basis der innovativen Modulbauweise, bestehend aus Spendemodul, Druckmodul, Etikettenauf- und abspuler sowie einer Vielzahl an Applikatoren. Jeder Etikettierwunsch kann präzise und schnell realisiert werden. Hierbei spielt es keine Rolle, ob von der Seite, von oben, von untern oder zweiseitig über Eck etikettiert werden soll.
Speziell zur Optimierung logistischer Prozesse verfügt der Legi-Air 4050 E beispielsweise über ein eigenes RFID-Druckmodul, das alle bestehenden RFID-Standards unterstützt.
Ein abnehmbarer Display-Controller unterstützt diese Flexibilität und ermöglicht mit gezielten Bedienerinformationen im Klartext und aufrufbaren Systemparametern eine einfache und schnelle Handhabung.
Die flexible Ansteuerung oder Vernetzung von Systemen gewährleisten gängige Standards wie Ethernet, Profibus, serielle und parallele Datenverbindungen sowie USB.

>> Zur Produktseite Legi-Air 4050 E

Legi-Air 4050 P

Mit dem Legi-Air 4050 P präsentiert Bluhm Systeme ein innovatives Etikettersystem in Modulbauweise. Das System eignet sich hervorragend zur Etikettierung der Palette im Durchlauf oder aber im Stillstand.
Der neue Legi-Air 4050 P ermöglicht die Etikettierung von zwei aneinandergrenzenden Seiten einer Palette. Bis zu sieben Paletten sind im Durchlauf etikettierbar.
Unmittelbar vor dem Spendevorgang werden die Etiketten mit den erforderlichen variablen Daten bedruckt. Über eine optional integrierte Scantechnik besteht zudem die Möglichkeit, noch während des Druckens die Lesbarkeit der Etiketten zu überprüfen.
Dank des Tamp-Blow-Stempels kann der Legi-Air 4050 P darüber hinaus auch Kartons, Kisten oder andere Umverpackungen berührungslos und flexibel etikettieren, problemlos auch konvex oder konkav geformte Produktoberflächen.
Das ein- oder zweiseitige Palettenetikett ist der Identifikationsschlüssel für den Ladungsträger und ermöglicht Rückverfolgbarkeit im Sinne einer in sich geschlossenen Qualitätssicherungskette. Über die NVE-Nummer können in einer bereitgestellten Datenbank sämtliche Informationen zu den Einzelprodukten auf der Palette hinterlegt werden. NVE ist eine weltweit eindeutige Nummer zur Identifizierung einer Versandeinheit (z.B. Karton, Palette, Container).

>> Zur Produktseite Legi-Air 4050 P

Kontaktformular

Hinweis:
Wenn Sie eine technische Störung melden möchten, nutzen Sie bitte die Support-Anfrage.

Ihre Daten:

Kontaktformular
Go to top of page